Coronavirus in Hawaii – Hier dir neusten Nachrichten!  — Mehr Info 

Safari in Hawaii – Wie geht das?

Safari auf einer oder mehreren Inseln mitten im Pazifik! Was soll das denn? Eigentlich denkt man bei dem Wort eher an Afrika, an Botswana, Tansania oder Kenia. Es kommen einem die “BIG FIVE” in den Sinn: Elefant, Büffel, Löwe, Leopard und Nashorn. Wenn du dir aber die Definition von Safari anschaust, handelt es sich grundsätzlich um eine Reise, und im heutigen Sprachgebrauch ist es eine Reise zur Tierbeobachtung. Eine Fotosafari bringt die Sache auf den Punkt. Ja, das Jagen ist nicht mehr so zeitgemäß, obwohl es in Hawaii einige invasive Arten gibt, die viel Kummer machen. Was bekommst du denn bei deiner Safari in Hawaii so vor die Linse deines Handys oder deiner Kamera? Welche Touren sind empfehlenswert? Welche Tiere sieht man nicht das ganze Jahr über? Mal sehen.

Processing…
Success! You're on the list.

1. Meeresbewohner

In den Gewässern um die ganzen Inseln, Oahu, Maui, Big Island und Kauai usw., zappelt, blitzt und springt es unentwegt. Lebewesen in allen Größen und Farben begeistern die Besucher auf einer Fotosafari im Wasser. Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten, alles ganz genau zu beobachten. Angefangen von Ausflügen mit Schiffen, die einen Glasboden haben, Touren zum Schnorcheln, Tauchen, mit und ohne Käfig oder einfach vom Strand aus, ohne sich die Füße nass zu machen. Schildkröten im und am Wasser sind auch Teil der auf Deutsch durchgeführten Touren. Daniel und seine netten Mitarbeiter kennen die Plätze und bringen dich dorthin. Bei Unterwasseraufnahmen solltest du rechtzeitig eine wasserdichte Hülle oder ein Gehäuse besorgen. Du siehst, dass das Projekt einer Safari in Hawaii Formen annimmt. Wenn du ein Freund von Aquarien bist, hast du auch verschiedene Optionen. Da wären zum Beispiel Folgende:

Das Maui Ocean Center und das Aquarium in Waikiki sind konventionelle Ausstellungen von Fischen der Riffe und anderer herrlicher Lebewesen. Etwas ganz Besonderes ist bestimmt der Besuch eines Züchters von Seepferdchen in Kailua Kona auf Big Island. Falls dich der Vulkan beunruhigt, kannst du ja noch ein bisschen warten. Jedenfalls wird auf der Ocean Rider Seahorse Farm versucht, gegen das Aussterben der süssen Seepferdchen anzukämpfen und die verschiedenen Arten zu erhalten, sodass die Aquariumfreunde nicht wild gefangene Tiere halten, sondern nachgezüchtete.

Der besondere Tipp zur Safari in Hawaii

Ab November ist Walsaison und es werden viele Touren zu den bekannten Plätzen angeboten. Es gibt zwar keine Erfolgsgarantie bei den Fahrten, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass du bis März und April welche siehst. Wenn du zum Makapuu-Aussichtspunkt fährst, kannst du sogar ohne Tour aufs Meer die riesigen Tiere beobachten, vielleicht sogar mit den kleinen Walkälbern.

2. Landtiere

Auch auf Land sind einige sehr schöne Überraschungen zu finden. Die Vogelwelt Hawaiis bietet einen besonderen Beitrag zur Safari in Hawaii. Es gibt viele Arten, die exklusiv auf den Inseln vorkommen und hervorragend an ihr Habitat angepasst sind. Mit ein wenig Geduld siehst du die farbigen, gefiederten Tiere und erhältst einen Einblick in den Lebensraum. Halte also die Augen und Ohren offen und freue dich auf einen Schnappschuss. Andere Vögel, wie Hühner und Gänse, laufen an allen passenden und unpassenden Ecken herum. Das einzige Landsäugetier, das wirklich von Hawaii stammt, also nicht von irgendwelchen Seefahrern oder anderen Menschen mitgebracht wurde, ist eine kleine Fledermausart. Allerdings wird es sehr schwer, diese zu finden und ein Foto davon zu machen.

Ein Artikel, der schon vor einiger Zeit auf der Seite erschien, beschäftigt sich mit den gefährlichen Tieren der Inseln Hawaiis. Du siehst, dass es schon möglich ist, eine kleine Safari in Hawaii durchzuführen und so vor oder nach dem Strandaufenthalt etwas Zusätzliches zu erleben. Bei Fragen einfach fragen! Plane rechtzeitig deinen Aufenthalt und nutze die Tage des Urlaubs, um dich zu entspannen und Unvergessliches an Land und auf dem Wasser, bzw. darunter zu erleben. ALOHA und bis bald in Hawaii.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Weitere Beiträge

Angeln in Hawaii

In einem der früher veröffentlichten Artikel wurde schon die Erklärung zum Symbol des Angelhakens gegeben. Aber auch die Aktivität des Angelns auf hoher See ist

Souvenirs aus Hawaii

Jede Region hat so das besondere Souvenir, dass jeder für sich selbst vom Urlaub mitbringt oder an andere verschenkt. Ein Fläschchen Olivenöl aus Griechenland, ein

Nationalparks in Hawaii

Zu Nationalparks fallen einem normalerweise auf Anhieb die Namen Yosemite, Yellowstone, der Fluss Colorado mit dem Grand Canyon oder der Everglades Nationalpark ein. Aber Hawaii,

Unsere beliebtesten Touren

Pearl Harbor & Honolulu Tour

Schnorchel Tour Molokini Atoll

Auch interessant

Angeln in Hawaii

In einem der früher veröffentlichten Artikel wurde schon die Erklärung zum Symbol des Angelhakens gegeben. Aber auch die Aktivität des Angelns auf hoher See ist

Souvenirs aus Hawaii

Jede Region hat so das besondere Souvenir, dass jeder für sich selbst vom Urlaub mitbringt oder an andere verschenkt. Ein Fläschchen Olivenöl aus Griechenland, ein