Coronavirus in Hawaii – Hier dir neusten Nachrichten!  — Mehr Info 

Tierwelt in Hawaii – wilde Tiere?

Die abgelegenen Inseln Hawaiis, im Pazifik, haben eine ganz eigene Tierwelt. Es gibt einheimische Tiere, die schon immer hier waren, und von Menschen eingeführte Tierarten. Bei manchen Aktionen wurden erhebliche Schäden an der Natur hervorgerufen. Als Beispiel dient vielleicht die Idee, die Manguste zur Ratten- und Mäusekontrolle einzusetzen. Die Zuckerrohrplantagen hatten dieses Problem und dachten sich, die aus Indien stammenden Säugetiere loszuschicken. Allerdings schlafen die Mangusten nachts und die Ratten haben über Nacht freie Hand und es wurde nicht viel gewonnen. Aber die Mangusten machten sich über die bodenbrütenden Vogelarten her und die Vögel litten sehr darunter. Es handelt sich nicht um knuddelige Tierchen, sondern sie können manchmal aggressiv werden. Bitte Abstand halten, falls dir eines über den Weg läuft. Im folgenden Artikel geht es um die Tiere, die überlebt haben. Wie sieht die Tierwelt in Hawaii aus? Gibt es wilde Tiere?

Säugetiere in Hawaii

Rinder, Schafe, Ziegen, Wildschweine, Hirsche haben sich an das herrliche Klima gewöhnt und die Herden wachsen schnell, weil genug Futter zur Verfügung steht. Der Mensch muss auch da manchmal eingreifen, um die Anzahl zu kontrollieren. Aber auch exotische Säugetiere, wie eine Felskänguru-Art, sind irgendwann einmal ausgebüxt und haben sich fleißig vermehrt. Was wirklich einzigartig und ein Höhepunkt einer Hawaiireise ist, ist die Chance, richtig große Säugetiere in freier Wildbahn zu beobachten. Verschiedene Walarten kommen jedes Jahr an den Inseln vorbei und du hast die Möglichkeit an einer Bootstour teilzunehmen. Auch Delfine und Robben kannst du bei deinem Aufenthalt beobachten.

Vögel in Hawaii

Das vielleicht faszinierendste Thema auf den Inseln Hawaiis sind die einzigartigen Vogelarten, die es wirklich nur hier gibt. Hast du schon von Melamprosops phaesoma gehört? Auf deutsch heißt er Weißwangen-Kleidervogel. Er wurde entdeckt und einige Jahre später als ausgestorbene Art in die Liste aufgenommen. Man kann nur hoffen, dass er in einem unzugänglichen Teil der Insel Maui überlebt hat. Es gab einmal 34 Arten dieser Finkenart, die alle spezielle Schnabelformen haben, um perfekt an ihre Nahrungsquelle zu kommen. Auf den Inseln wirst du auch über halbwilde Hühner in großen Mengen stolpern. Eine weitere geschützte Art sind die Hawaiigänse oder Nene auf Hawaiianisch. Bitte nicht füttern! Nimm dir die Zeit und beobachte ein bisschen deine Umgebung und höre das Gezwitscher, die Tierwelt auf Hawaii antwortet dir.

Reptilien in Hawaii

Allen voran seien die Schildkröten erwähnt, die jedes Jahr hunderte von Touristen anlocken. Du kannst sie am Strand beobachten oder auch beim Schnorcheln die Bekanntschaft der Tiere machen. Es gibt einige Projekte, teilweise private Organisationen, die sich um die Erhaltung der Arten kümmern. Dann gibt es auch noch Chamäleons, Geckos und verschiedene Eidechsen, die mit ihren lebhaften Farben auf sich aufmerksam machen.

Insekten in Hawaii

Ja, die gibt es auch. Deswegen empfiehlt es sich, an das Insektenspray zu denken, aber Fälle von Malaria kommen nicht vor und Dengue sehr selten. Die Spazierwege oder die längeren Trails gehen teils durch dicht bewachsene Gegenden, also Augen auf und halte an und mache ein paar schöne Fotos. Es sind auch ein paar Spinnenarten unterwegs, aber im Grunde genommen nichts Tragisches.

Processing…
Success! You're on the list.

Fische im Meer, um die Inseln herum

Die Riffe und Felsen in Strandnähe bieten beim Tauchen und Schnorcheln die wunderbare Möglichkeit, die farbigen Fische zu beobachten. Auch hier gibt es Arten, wie Lippfische und Doktorfische, die es nur hier gibt. Anemonen und Garnelenarten fühlen sich sichtlich wohl. Achtung beim hawaiianischen Feuerfisch, es soll recht unangenehm sein in Kontakt mit diesem Kollegen zu kommen. Handschuhe beim Tauchen sind besser. Ganz im Allgemeinen sollte man sich vor einem Tauchgang vorher bei ortskundigen Tauchlehrern informieren, um auf eventuelle Risiken gefasst zu sein.

Also, hier auf den Inseln Hawaiis und im umliegenden Wasser des Pazifiks gibt es alles: Von XXL-Walen bis zu den kleinen Korallen, schöne Tiere für das Auge und seltene Töne für die Ohren. Strand ist nicht alles, nutze einen Tag deines Urlaubs, um einen netten Einblick in die Tierwelt Hawaiis zu erlangen. Für Touren zu den Walen und Delfinen bzw. Schildkröten, kannst du bei Daniel und seinem Team nützliche Tipps erhalten und eine Tour auf Deutsch buchen.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Weitere Beiträge

Urlaubsplanung Hawaii – Maui

Aller Anfang ist schwer! Aber wie bei so vielen Situationen des Lebens, die Ergebnisse können sich sehen lassen. Das kannst du später auch von deiner

Die farbigsten Strände in Hawaii

Weicher warmer Sand unter den Füßen tut einfach gut. So ohne Schuhe läuft es sich bequem und man könnte stundenlang am Meer entlang laufen und

Das Schöne an der Westküste von Maui

Wenn du den weitgereisten Touristen vertraust, siehst du an der Westküste von Maui die wunderschönsten Strände. Auf Postkarten könnte es nicht schöner sein. Ach ich

Unsere beliebtesten Touren

Pearl Harbor & Honolulu Tour

Schnorchel Tour Molokini Atoll

Auch interessant

Urlaubsplanung Hawaii – Maui

Aller Anfang ist schwer! Aber wie bei so vielen Situationen des Lebens, die Ergebnisse können sich sehen lassen. Das kannst du später auch von deiner

Die farbigsten Strände in Hawaii

Weicher warmer Sand unter den Füßen tut einfach gut. So ohne Schuhe läuft es sich bequem und man könnte stundenlang am Meer entlang laufen und

Das Schöne an der Westküste von Maui

Wenn du den weitgereisten Touristen vertraust, siehst du an der Westküste von Maui die wunderschönsten Strände. Auf Postkarten könnte es nicht schöner sein. Ach ich