Coronavirus in Hawaii – Hier dir neusten Nachrichten!  — Mehr Info 

Dein Urlaub in Hawaii – Fakten zu Big Island

Heute gibt es Fakten von der Insel Hawaii oder, wie dort allgemein gesagt wird, BIG ISLAND. Hier kannst du Urlaub in Hawaii und auf Hawaii machen (kleiner Scherz wegen den Reimanns). Vielleicht hast du schon die anderen Artikel über die Inseln Oahu, Maui und Kauai gelesen. In den Beschreibungen der Fakten zu den vorher genannten Zielen erscheint immer wieder die Tatsache des vulkanischen Ursprungs. Das ist auch auf Big Island nicht zu übersehen. Mauna Kea, Mauna Loa und der Kilauea sind feste Begriffe, speziell der letztere, der Ende 2020 ausbrach. Die Insel ist nicht so grün überwuchert und auch nicht so fruchtbar. Kailua-Kona ist wegen der schönen Sandstrände sehr beliebt. Falls du einen Hoteltipp brauchst, lies hier weiter.

Doch bevor wir zu weiteren Fakten kommen, sollte eine Fehlinformation, die weit verbreitet ist, geklärt werden. Ukulele ist kein hawaiianisches Instrument. Der Ursprung dieses gitarrenähnlichen Instruments liegt in Portugal, genauer gesagt auf der Insel Madeira. Einwanderer bauten in Hawaii mit einheimischen Hölzern die Vorgänger der heutigen Ukulele. Die Verbreitung fand dann mit den amerikanischen Soldaten nach dem 2. Weltkrieg, auf das amerikanische Festland und zurück nach Europa, statt. Einige Sänger begleiten sich mit diesem Instument, so auch der große Israel Kamakawiwo’ole.

N°1 der Fakten – Schnelle Lava

Man sagt ja so landläufig, dass der Vulkan Lava ausspuckt. Aus dem Erdinneren kommt also flüssiges Gestein heraus und erstarrt an der Oberfläche, an der Luft oder auch im Wasser. Je nach Art gibt es ganz glatte Oberflächen oder auch sehr raue zerfurchte. Hier auf Hawaii gibt es aber eine sehr dünnflüssige, heiße Lava, die fast wie Wasser läuft. Die Experten sprechen von Pahoehoe Lava. Dadurch erreicht die flüssige Lava, besonders an Berghängen, sehr hohe Geschwindigkeiten und es ist nicht möglich zu entkommen. Also immer schön aufpassen und im Fall der Fälle Abstand halten.

N°2 der Fakten – Grüner Strand

Hawaii ist eines der wenigen Ziele, die seinen Besuchern grünen Sand bieten kann. Du kennst von Europa die normalen weißen Sandstrände und hast vielleicht auf den Kanarischen Inseln schon schwarzen Sand gesehen. Auf Maui gibt es auch rote Strandabschnitte, aber hier ist einer der wenigen grünen Strände zu sehen. Der Strand heißt Papakolea Beach und liegt im Süden der Insel. Mineralien der Olivingruppe färben den Sand grünlich und schon deswegen ist der Abstecher eine Reise wert.

Processing…
Success! You're on the list.

N°3 der Fakten – Skifahren auf Hawaii

In den Wintermonaten kann es zu Schneefällen auf den Höhenlagen des Mauna Kea kommen. Allerdings herrscht nicht Schneesicherheit, aber wenn es zufällig Schnee gibt, kannst du die Gelegenheit ausnutzen. Es gibt keine Skilifte und deswegen ist die Anfahrt nur mit Allradfahrzeugen über die Schotterpisten, die zu den Observatorien führen, möglich. Es sollte aber reichlich Schnee da sein, da sonst bei einem Sturz die scharfkantigen Lavabrocken leicht zu Verletzungen führen könnten. Den Nachmittag kannst du dann unten am Strand ausklingen lassen.

N°4 der Fakten – Kaffeeanbau auf Hawaii

x

Auf Big Island gibt es die einzigen Kaffeeplantagen der USA. Echter, sortenreiner Kona-Kaffee ist eine seltene Spezialität. Das Klima, der Regen und der Boden sind hier ideal für den Anbau der Pflanzen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und immer mehr Feinschmecker entschliessen sich für diesen Kaffeegenuss. Einige Erzeuger bieten Touren und Verkostungen kostenlos an. Manche besuchen die Greenwell Farms, die schon seit 1850 im Geschäft sind und genau wissen, worauf es ankommt. Wer nichts für Kaffee übrig hat, kann alternativ eine Schokoladenfabrik besuchen.

N°5 der Fakten – Mauna-Kea-Observatorium

Auf über 4000 m Höhe liegt dieser einzigartige Ort der Wissenschaft. Viele Nationen arbeiten hier zusammen und unterhalten gemeinsam die Forschungseinrichtungen. Die dünne, trockene Luft und die Tatsache, dass die Anlage über den Wolken liegt, bieten die perfekten Bedingungen zur Himmelsbeobachtung. Hier stehen spezielle Geräte, die ihresgleichen suchen. Hier forschte die Nobelpreisträgerin 2020 der Physik, Andrea Ghez, zum Thema der Schwarzen Löcher in Galaxien.

Genug von Fakten über Big Island, jetzt geht es zum praktischen Teil. Reiseplanung, Flugpreise, Übernachtungsorte, Zeitplanung… Nimm dir die Zeit, um den Traumurlaub deines Lebens korrekt vorzubereiten und dann ganz genüsslich zu erleben. Aloha!

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Weitere Beiträge

Die Kaneana-Höhle auf Oahu

Höhlen haben schon seit Urzeiten eine starke Anziehungskraft auf die Menschen. Sie wurden als Übernachtungsstellen auf Erkundungsreisen und als Wohnort von Generationen genutzt. Um die

Red Sand Beach auf Maui-Hawaii

Vielleicht hast du schon den Artikel über die farbigen Strände in Hawaii gelesen. Wenn nicht, kannst du das einfach hier nachholen. Ein kleiner Abstecher während

Unsere beliebtesten Touren

Pearl Harbor & Honolulu Tour

Schnorchel Tour Molokini Atoll

Auch interessant

Die Kaneana-Höhle auf Oahu

Höhlen haben schon seit Urzeiten eine starke Anziehungskraft auf die Menschen. Sie wurden als Übernachtungsstellen auf Erkundungsreisen und als Wohnort von Generationen genutzt. Um die