Surfspots auf Maui – Hawaiis Surferparadies

Die besten Surf Strände für Profis und Anfänger auf Maui

0
63

Surfspots auf Maui

Plant ihr euren Surf-Urlaub in Hawaii? Auf Maui kommt jeder auf seine Kosten. Die unzähligen, großartigen Stränden, die Touristen wie Einheimische in Scharen anlocken, macht das Surfen auf Maui zu einem unvergesslichen Erlebnis. Egal ob es euer erster Surf-Urlaub ist oder euer hundertster: Mit ihren ausgedehnten Stränden und zahlreichen Surfspots wird euch die Insel immer wieder in Staunen versetzen.

Interesse an der Road To Hana Tour auf Maui? Hier findet ihr Infos zur privaten Road To Hana Tour auf Maui mit DanielsHawaii.

Surfen in Hawaii
Surfen in Hawaii

Das kristallklare Wasser rund um Maui, das ganzjährig angenehm warm ist, ist nur einer der vielen Aspekte, die das Surfen hier ganz besonders machen. Das buchstäblich transparente Wasser gibt euch die Gelegenheit, beim Surfen tropische Fische und das rege Unterwasserleben der Korallenriffe am Meeresgrund zu beobachten. Was die Surfspots auf Maui und sogar noch besser macht, ist die unkomplizierte Erreichbarkeit der Plätze. Alle Spots sind über die Hauptstraßen miteinander verbunden und damit ganz ohne Stress direkt vom Hotelzimmer aus zu erreichen.

3 fantastische Surfspots auf Maui

The Cave

Sucht ihr eine richtige Surf-Challenge? Dann ist „The Cave“ der richtige Ort für euch. Wollt ihr euch wie die Könige der Welt fühlen, dann bezwingt die wilden Wellen von „the Cave“ und ihr werdet euch tatsächlich so vorkommen. Dieser Surfspot verdankt seinen Namen einer engen Höhle, von der die Surfer am Ende verschluckt werden. In der „Cave“ mit ihren felsigen Klippen zu surfen gleicht einem Tanz mit einer gefährlichen Bestie, doch der Nervenkitzel, den die Aussicht auf Erfolg mit sich bringt, macht sie zum Hotspot für Profi-Surfer.

Honolua Bay

Honolua Bay ist der bekannteste unter den Surfspots auf Maui. Er bietet perfekte Wellen und einen wunderbaren Strand. Durch die Halbmondform der Bucht sind die Wellen vergleichsweise wenig kraftvoll, dafür geduldiger. Da der Ort so berühmt ist, tummeln sich meistens unzähligen Touristen und Einheimische in den Wellen. Es kommt vor, dass es sehr voll wird, daher solltet ihr als ungeübter Surfer aufpassen, andere Surfer nicht zu behindern. Wegen der genannten Einschränkungen ist der Ort am besten für Fortgeschrittene oder Profi-Surfer geeignet.

Lahaina Harbor

In Lahaina Harbor finden sich zu beiden Seiten der Mole viele Surfspots mit tollen Wellen. Im Wasser rund um das Hafengebiet gibt es zwar starken Schiffsverkehr, doch das seichte Wasser und die sanften Wellen machen es zu einem guten Spot für Surf-Anfänger. Durch die Hafenlage kommen die Wellen aus allen Richtungen – eine hervorragende Übungsmöglichkeit für alle, die gerade Surfen lernt.

Ein weiteres Highlight unter den Surfspots auf Maui ist Peahi Jaws. Erfahrt hier mehr über den weltbekannten Bigwave Surfspot Jaws.

Egal welchen Spot ihr euch zum Surfen aussucht: Maui ist ein Must-See für alle Surfer. Und denkt daran: Sicherheit kommt auch beim Surfen auf Maui an erster Stelle.