Klippenspringen im Hawaii Urlaub – China Walls gefährlich obwohl nur 3 Meter hoch

Klippenspringen in Hawaii

0
2268

Die 3 Meter hohen Felsen aus Lavagestein an den China Walls eignen sich hervorragend um in den Pazifik zu springen. Vorsicht ist geboten beim Klippenspringen in Hawaii! Hier haben sich schon viele verletzt und es gab auch schon tote. Wer sich nicht sicher fühlt, der sollte nicht von den Klippen springen. Es gibt genug Platz um den Springern zuzusehen und einfach nur auf den Felsen zu entspannen.

Sicherheit geht vor! Solltet ihr euch nicht sicher sein, dann springt lieber nicht.

Klippenspringen in Hawaii
Klippenspringen in Hawaii

Der Klippensprung bei den China Walls hat eine wunderschöne Kulisse. Ihr seht Diamond Head in der Ferne. Diamond Head hat eine tolle Aussicht über Waikiki, hier mehr dazu.

China Walls in Hawaii Kai wird von den Einheimischen zum Fischen genutzt. Gute Surfer trauen sich auch hier ins Wasser. Es ist aber gefährlich. Die Wellen rauschen mit einer unwahrscheinlichen Kraft in die Felsen. Wer zu nahe an den Felsen surft bei den China Walls, der kann sich hier schnell verletzen.

Wer gerne schnorcheln geht kann das auch hier tun. Aber auch dabei bitte vorsichtig sein! Wer es lieber in sicheren Wassern schnorcheln will, der macht das an Hanauma Bay. Das ist nur ca. 5 Minuten von China Walls entfernt.

Wie ihr sicher wieder aus dem Wasser klettert zeige ich euch in diesem Video zu den China Walls auf Oahu in Hawaii.

Auf besonderen Wunsch halten wir mit unserer deutschsprachigen Inselrundfahrt auf Oahu an den China Walls. Hier mehr dazu..