Die Hanauma Bay

Hanauma Bay Schnorcheln Hawaii

2
1759

Bei einem Blick auf die wunderschöne Hanauma Bay an der Südostspitze von Oahu ist es einfach von ihrer Magie gefangen zu werden und dabei zu vergessen, dass es sich einst um einen Vulkankrater handelte. Der Name “hana”, der übersetzt “Bucht” bedeutet und das hawaianische Wort mit der Bedeutung “Kurve”, beziehen sich eindeutig auf die halbmondförmige Bucht. Vom Krater selbst ist heute nicht mehr viel zu sehen, da dieser komplett geflutet wurde und heute eine Naturreserve mit ausgezeichneten Möglichkeiten zum Schwimmen und Schnorcheln ist.

Wer einen Ausflug zu Hanauma Bay machen will, der kann dies einfach hier buchen. Inklusive ist der Transfer vom Hotel in Waikiki, Ausrüstung und ein sicherlich schoener Tag an der Hanauma Bay in Hawaii.

Einige kurze Erklärungen

Hanauma Bucht
Hanauma Bucht

Wegen des anfälligen Ökosystems und dem deshalb ins Leben gerufenen Programm zur Konservierung, gibt das Marine Education Center den Besuchern Ratschläge, damit diese dabei mithelfen, eine aktive Rolle bei der Konservierung zu spielen. Bei ihrer Ankunft ist ein kleines Eintrittsgeld von 5 $ und eine Parkplatzgebühr von 1 $ zu zahlen. Nach der Zahlung des Eintritts bekommen Sie einen kurzen Film und einige Ausstellungen zum Thema der Hanauma Bay gezeigt.

Hanauma Bay Schildkröte
Hanauma Bay Schildkröte

Nun sind Sie bereit sich den ganzen Tag in die klaren, blauen, Fluten zu stürzen. Sie können Tauchermasken, Flossen und Schnorchel mieten oder ihre eigene Ausrüstung zur Erforschung des Korallenriffe und der bunten Fische im Wasser mitbringen. Wegen der kleinen Wellen und der geringen Strömung ist dies einer der besten Plätze zum Schnorcheln und Schwimmen.

Dinge auf die man achten sollte

Blaue Feuerqualle
Blaue Feuerqualle

Dienstags ist die Bucht geschlossen!

Während das Gewässer hier normalerweise sehr ruhig ist, gibt es auch Gefahren auf die man achten sollte. Am Eingang der Bucht herrscht eine starke Strömung, deshalb sollten Sie sicherstellen, dass Sie sich nicht zu weit vom Ufer entfernen. Die scharfkantigen Felsvorsprünge sollte man wegen des Wellenganges vermeiden. Manchmal findet man Feuerquallen im Wasser, speziell einige Tage nach dem Vollmond. Am Besten unterhält man sich kurz mit den vor Ort anwesenden Rettungsschwimmern, um mehr Informationen zu Gefahren und den aktuellen Bedingungen des Wassers zu erhalten.

Andere Dinge, die man unternehmen kann

Wenn Sie lieber wandern statt schwimmen, dann besteht die Möglichkeit die zahlreichen Wanderwege zu den Aussichtspunkten mit atemberaubenden Ausblick zu erkunden. An sonnigen Tagen können Sie ihren Blick kilometerweit in die Ferne schweifen lassen und in den Wintermonaten können Sie mit etwa Glück die Buckelwale an der Wasseroberfläche auftauchen sehen.

Dinge, an die man denken sollte

Wir empfehlen Ihnen etwas zum Essen einzupacken, da Sie hier mit Sicherheit den ganzen Tag verbringen möchten. Sollten Sie dies vergessen haben, ist das aber auch kein großes Problem, da Sie immer etwas an den Essensständen vor Ort finden werden.

Die Hanauma Bay ist jeden Tag bis auf Dienstags geöffnet, um der Meeresfauna einen Tag ohne Menschen im Wasser zu gönnen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 6:00 bis 18:00 Uhr und geben Ihnen so genügend Zeit die Reserve zu genießen. Wir weisen noch einmal darauf hin, dass der Schutz der Natur höchste Priorität hat und bitten Sie sich dementsprechend gegenüber dem Gewässer und der Landschaft zu verhalten.

Der Parkplatz am Strand füllt sich schneller als Sie die Worte “Hanauma Bay” aussprechen können, deshalb sollten Sie sicherstellen so früh wie möglich zu kommen oder die Möglichkeit in Betracht ziehen weiter entfernt zu parken. Damit die Parkplatz-Suche nicht den Tag ruiniert lohnt es sich eine organisierte Tour zu buchen. Das nimmt viel Stress aus dem Tagesausflug.

Genießen Sie ihren Besuch der Hanauma Bay!
Lust immer auf dem Laufenden zu bleiben was Hawaii angeht? Dann folgt uns einfach auf Facebook!

 

.