Coronavirus in Hawaii – Hier dir neusten Nachrichten!  — Mehr Info 

Molokai-Abseits der Massen. Muss ich da hin?

Die Informationen über Molokai, der fünfgrößten Insel des Archipels im Pazifik, fällt im Vergleich zu den anderen Inseln eher bescheiden aus. Warum, magst du dich fragen. Die Bilder sind beindruckend mit den hohen Meeresklippen, den unberührten Stränden und der schönen Vegetation. Bieten Maui und Oahu mehr? Mal sehen. Die Einwohner, größtenteils hawaiianische Ureinwohner, haben gemeinsam beschlossen, dass sie mit ihren Traditionen und ihrem Lebensstil lieber so weitermachen möchten, wie die Vorfahren. Sie wollen ihr Land nicht an Hotelketten verkaufen und sich auch nicht in die Hand von skrupellosen Unternehmern geben. Kreuzfahrtriesen werden auch nicht akzeptiert. Die andere Sichtweise spricht deswegen von einer unterentwickelten Tourismusbranche. Naja jeder kann sich seine Meinung bilden. Aber was kannst du objektiv besichtigen, wie kommst du nach Molokai und was erwartet dich wenn du länger bleiben möchtest?

Anreise auf die Insel

Es ist ein regelmäßiger Fährbetrieb von der Nachbarinsel Maui aus buchbar und von da aus gibt es geführte Tagesausflüge nach Molokai. Die Schiffe starten in Lahaina und sind dann 1,5 Stunden unterwegs bis zum Hafen Kaunakakai. Danach kannst du je nach gebuchtem Paket dein Auto übernehmen oder an der Tour mit Essen und Rundfahrt teilnehmen. Auf der Insel gibt es auch einen kleinen Flughafen, an dem die Flieger von Mokulele Airlines und anderen Fluglinien ankommen. Wie oben erwähnt gibt es keine großen Hotels und auch keine Resorts mit Strand. Das einzige Hotel ist das altehrwürdige Hotel Molokai, oder du entscheidest dich für das Molokai Shores Resort. Dann gibt es noch Airbnb für Studios und Appartements bei privaten Vermietern.

Processing…
Success! You're on the list.

Sehenswürdigkeiten auf Molokai

Um die steilen Meeresklippen beobachten und fotografieren bzw. filmen zu können gibt es Flüge über die Insel und an der Küste entlang. Auch mit Booten werden Ausflüge zu den Steilhängen angeboten. Wer gut zu Fuß ist kann auch die Orte mit einer Wanderung kennenlernen. Gefallen dir die Wasserfälle? Dann gibt es auf der Insel eine Auswahl davon (Moaula Falls und Hipuapua Falls usw.). Strand ist natürlich auch genug vorhanden. Empfehlenswert sind die Kilometer langen Sandstrände an der Papohaku Bucht. Oder du bleibst an der Südküste am Murphy´s Beach. Dir wird bestimmt nicht langweilig und es ist wirklich Platz am Strand. Nimm aber immer etwas zum Trinken und einen kleinen Snack mit. Ein kleiner Gag, den sich die Leute erlauben, ist, eine korrekt frankierte Kokosnuss als Postkarte mit der offiziellen Post zu versenden. Frage einfach nach was eine “post-a nut” in deine Heimat kostet.

Soviel von dem Ziel Molokai. Vielleicht bekommst du Kontakt zu den Einheimischen und lernst, sie zu verstehen. Dann kann es sein, dass sie dich einladen, sie zu begleiten.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Weitere Beiträge

Angeln in Hawaii

In einem der früher veröffentlichten Artikel wurde schon die Erklärung zum Symbol des Angelhakens gegeben. Aber auch die Aktivität des Angelns auf hoher See ist

Souvenirs aus Hawaii

Jede Region hat so das besondere Souvenir, dass jeder für sich selbst vom Urlaub mitbringt oder an andere verschenkt. Ein Fläschchen Olivenöl aus Griechenland, ein

Nationalparks in Hawaii

Zu Nationalparks fallen einem normalerweise auf Anhieb die Namen Yosemite, Yellowstone, der Fluss Colorado mit dem Grand Canyon oder der Everglades Nationalpark ein. Aber Hawaii,

Unsere beliebtesten Touren

Pearl Harbor & Honolulu Tour

Schnorchel Tour Molokini Atoll

Auch interessant

Angeln in Hawaii

In einem der früher veröffentlichten Artikel wurde schon die Erklärung zum Symbol des Angelhakens gegeben. Aber auch die Aktivität des Angelns auf hoher See ist

Souvenirs aus Hawaii

Jede Region hat so das besondere Souvenir, dass jeder für sich selbst vom Urlaub mitbringt oder an andere verschenkt. Ein Fläschchen Olivenöl aus Griechenland, ein