Bombenalarm in Hawaii – Fehlalarm Raketenwarnung

Fehlalarm in Hawaii

0
907

Bombenalarm in Hawaii

Am 13.01.2018 gab es eine neue Bombenalarm in Hawaii. Die Bedrohung durch Nordkorea ist in Hawaii seit der Trump Administration allgegenwärtig.

Bombenalarm in Hawaii
Bombenalarm in Hawaii

Seit November 2017 wurden erstmals wieder die Sirenen getestet die einen Bombenangriff signalisieren. Die Bevölkerung in Hawaii sieht es recht gelassen.

Militär in Hawaii

Ist Hawaii überhaupt ein Ziel im Falle eines Angriffs? So genau weiß das natürlich niemand. Fakt ist, dass es stand 2017 ca. 50.000 stationierte Soldaten in Hawaii gibt. Die meisten davon auf Oahu.

Alle fünf Sparten des Militärs sind in Hawaii stationiert; die Army, die Navy, die Coast Guard, die Marines und die Air Force.

Was tun beim Bombenalarm in Hawaii?

Die meisten Quellen werden euch sagen, dass ihr in einem Gebäude Schutz suchen soll. Massiven Betongebäude gibt es auf Oahu die vor allen in Waikiki und Honolulu. Dort stehen viele Hochhäuser in denen hier Schutz suchen könnt.

In wie fern dies im Falle eines Bombenangriff in Hawaii sicher ist weiß natürlich niemand zu sagen.

Wieviel Zeit bleibt bei einem Bombenalarm in Hawaii sich in Sicherheit zu bringen?

Der Bevölkerung in Hawaii wurde mehrfach mitgeteilt dass im Falle eines Raketenangriff in Hawaii circa 12-19 Minuten bleiben. Als Laie gehe ich mal davon aus, dass diese Zeit Schwankungen darauf basiert, woher die Rakete denn tatsächlich kommt.

Sind wir mal ehrlich: 12 Minuten, genauso wie 19 Minuten vom wahrnehmen der Sirenen, bis zum Einschlag der Raketen ist so gut wie nichts. Anstelle sich verrückt zu machen, die Familie Ins Auto zu packen und dann irgendwo in Panik im Stau zu stecken, kann man sich auch an den Strand setzen, auf Facebook live anmachen und schauen wie viele likes und Follower man in den letzten Minuten seines Lebens noch gewinnen kann.

Meine Meinung: Anstatt  sich verrückt zu machen und wie die Lemminge  Allen anderen in ein Keller zu folgen, in der Hoffnung nicht unter Trümmerteile begraben zu werden Und im Anschluss an den Angriff den Duschradioaktivität verursacht Krebs zu genießen, kann man sich auch einfach mit der Familie zusammensetzen und die letzten Momente genießen.

Welt Untergang verschoben

Der Bombenalarm in Hawaii im Januar 2017 hat gezeigt, unvorbereitet  die Menschen in Hawaii im Falle eines Angriffs sind. Ich persönlich hatte nicht das Gefühl, dass jeder wusste, was zu tun ist.

Zum Glück hat es sich bei dem Bombenalarm in dabei um ein Fehlalarm gehandelt. Noch mal Glück gehabt!

Was wir aus dem Fehlalarm in Hawaii lernen…

Wie sich herausgestellt hat, wurde der falsche Alarm aufgrund verschiedener Fehler ausgelöst. Zum einen gab es kein vier Augen Prinzip. Das bedeutet, nur eine Person war mit einem Mausklick in der Lage, den Alarm auszulösen.  Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, was ich dazu überhaupt sagen soll. In jedem kleinen Fachbetrieb schaut der Chef den Leuten bei wichtigen und schwierigen Entscheidungen auf die Finger. Dass so etwas einfaches bei einer solch schwerwiegenden Entscheidung  nicht der Fall ist, zeigt wie unprofessionell die Behörden dort arbeiten.

Des Weiteren wurden einige Sirenen ausgelöst, während andere keinen Ton von sich gaben. Auch das zeigt ein völliges Versagen des Systems. Wenn es schon ein falscher Alarm ist, dann doch bitte richtig! Wieso werden einige Menschen gewarnt und andere nicht?

Das gleiche gilt in Bezug auf die SMS die im Notfall verschickt wird. Grundsätzlich ist es ein gutes System, dass in Notfällen, die Burger eine Warnmeldung aufs Telefon gekommen. Die System gibt es bereits bei Flutwarnungen, zu nahme Warnungen und Sturmwarnungen hier in Arbeit. Dass dieses System auch bei Bombenangriffen in Hawaii eingesetzt werden ist grundsätzlich absolut richtig. Es stellt sich nur die Frage, weshalb einige Menschen die Benachrichtigung aufs Handy erhalten Abend, während andere keine erhielten.

Diese und viele weitere Fehler führen zu den Herausforderungen, die sich das Department of Defense nun stellen muss.

Ein letzter Seitenhiebe sei erlaubt. Die Nation die sich für die größte und stärkste Nation der Welt und auch oftmals für die Welt Polizei hält, hat gezeigt, dass auch sie nur mit Wasser kochen. Auch hier werden Fehler gemacht.

Persönliches Fazit: Ich für meinen Teil Bin nicht davon überzeugt, dass die Amerikaner die Situation im Griff haben. Die Fehler die durch den Fehlalarm aufgedeckt wurden Sind meiner Meinung nach keine Fehler die passiert wären, wenn jemand mal 5 Minuten über den Prozess eines Bombenalarm in Hawaii nachgedacht hätte.

Meiner Meinung nach haben sich die Amerikaner mit dieser Aktion extrem zum Affen gemacht und nicht nur der Bevölkerung Erweis gezeigt dass sie die Lage nicht im Griff haben,  sondern der ganzen Welt.

Du willst mehr aktuelle Infos aus Hawaii? Folge uns auf Facebook!