Coronavirus in Hawaii – Hier dir neusten Nachrichten!  — Mehr Info 

Aloha Tower und Market Place

Der Aloha Tower wurde am 11. September 1926 eröffnet um, als Leuchtturm, Schiffe sicher in den Hafen zu leiten. Den Turm sieht man aus bis zu einer Entfernung von 15 Seemeilen. Mittlerweile wird der Aloha Tower nicht mehr als Leuchtturm benutzt. Heute ist er ein auffälliges Wahrzeichen, das vor allem Touristen von Kreuzfahrtschiffen begrüßt, quasi die „Freiheitsstatue“ von Honolulu. Denn der große Grüter Hafen ist weiter im Norden, Richtung Flughafen. Hier in der Nähe des Aloha Towers halten nur noch Kreuzfahrtschiffe. Den Aloha Tower kann man auch besuchen und hinauf steigen. Hierbei dient der 10. Stock als Aussichtsplattform um z.B. den Hafen und Honolulu zu betrachten. Wer ein größeres Event wie z.B. eine Hochzeit plant, kann ihn sogar als Eventlocation buchen.

Aloha Tower von der Hafen Seite

Um den Aloha Tower während des zweiten Weltkrieges zu beschützen, hat man meiner Meinung nach zu einem ungewöhnlichen Mittel gegriffen. Im zweiten Weltkrieg wurde der Tower vom U.S. Militär kontrolliert und in Camouflage Farben gestrichen, um es feindlichen Flugzeugen schwer zu machen ihn bei Nacht zu sehen zu zerstören. Die Farben wurden auch erst 1947 wieder entfernt!!!

Neben dem Aloha Tower befindet sich der Aloha Market Place. Bis vor einigen Jahren war es ein Einkaufszentrum. Besonders beliebt war der Aloha Market Place bei den Menschen die vom Schiff gekommen sind, um dann dort einzukaufen. Doch haben neu eingerichtete Bus Shuttles die Touristen direkt am eingelaufenen Schiff abgefangen, um sie nach Waikiki oder zum Ala Moana Shopping Center zu bringen. Daher ist diese Shopping Mall über die Zeit leider immer weiter ausgestorben. Bis zu dem Punkt, wo es gar keine Geschäfte mehr gab. Nur noch zwei Restaurant (Hooters und das Gordon Biersch) sind bis heute übriggeblieben. In den letzten Jahren wurde diesem ehemalige Einkaufs Centrum neues Leben eingehaucht. Die HPU (Hawaii Pacific University) hat den gesamten Komplex gekauft und Studentenwohnungen und Vorlesungsräume eingerichtet.

Links: Market Place, Mitte: Aloha Tower
Ein weiteres schönes Fotomotiv

Ein kurzer Besuch lohnt sich, da der Aloha Tower und der Market Place tolle Fotomotive liefern.

Autorin: Sabine Graf

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Weitere Beiträge

Tipps für Wassersport in HAWAII

Das herrliche Leben auf einer Insel, umgeben von angenehmem, warmem Wasser begeistert alle. Nutze die Zeit auf einer der Insel Hawaiis, um eine neue Art

Stairway to Heaven wird entfernt

Hawaiis berühmte Haiku-Treppe, auch bekannt als “Stairway to Heaven” (Treppen zum Himmel), wird aufgrund von illegalem Betreten und Verletzungen vor Ort, die zu hohen Kosten

Tipps zum Wandern auf Oahu-Teil 1

Direkt außerhalb von Honolulu, der Hauptstadt von Hawaii, findest du gut ausgebaute und beschilderte Wege. Sie führen dich zu interessanten Punkten der Geschichte der Insel,

Unsere beliebtesten Touren

Pearl Harbor & Honolulu Tour

Schnorchel Tour Molokini Atoll

Auch interessant

Tipps für Wassersport in HAWAII

Das herrliche Leben auf einer Insel, umgeben von angenehmem, warmem Wasser begeistert alle. Nutze die Zeit auf einer der Insel Hawaiis, um eine neue Art

Stairway to Heaven wird entfernt

Hawaiis berühmte Haiku-Treppe, auch bekannt als “Stairway to Heaven” (Treppen zum Himmel), wird aufgrund von illegalem Betreten und Verletzungen vor Ort, die zu hohen Kosten