World War One Memorial

Sabine Graf

0
1721

Das WW1 Memorial ist ein Natatorium (Schwimmstation) und liegt in der Nähe des Kaimana Beaches und des Aquariums. Daher benötigt man vom Ende von Waikiki Beach ca. 10 min zu Fuß um es zu erreichen. Das WWI Memorial ist meiner Meinung nach das Beeindruckenste, denn es hatte eine Aufgabe. Hinter dem Tor auf der Rückseite befindet sich ein Pool. Der Pool hat olympische Maße und hat ein Salzwasser Pool mit Öffnungen zum Ozean. Hier wurden offizielle Wettbewerbe und Qualifikationen ausgetragen.

Das Eingangstor zum WW1 Memorial

Es wurde am 24. August 1927, zum Geburtstag von Olympia Gold Gewinner und Erfinder des modernen Surfens, Duke Kahanamoku, eröffnet. Bei der Eröffnung waren mehr als 7000 Zuschauer am und im Memorial. Während der Blütezeit des Natatoriums sind Berühmtheiten wie Johnny Weissmuller (erster Farbfilm Tazan Darsteller) und 34 Mitglieder der „Internationalen Schwimm Hall of Fame“ geschwommen. Jedoch wurde es auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und Grundschulkinder haben hier schwimmen gelernt.

Zuschauertribünen des Kriegsdenkmals, Strand Kaimana neben an und Diamond Head im Hintergrund

Das World War One Memorial war zu Ehren der 101 gefallenen Soldaten und der mehr als 10,000 freiwillig im Krieg gedient Soldaten haben gewidmet. Die Kosten für den Bau haben sich auf ungefähr 250,000 $ belaufen. Im zweiten Weltkrieg wurde es zu Trainingszwecken verwendet. Das letzte Mal das in den Erhalt investiert wurde war 1949. Danach wurde es 30 Jahre vernachlässigt bis es 1979 abgesperrt wurde. Mittlerweile ist es also seit 37 Jahren gesperrt.

1998 wurde sogar eine Finanzierung von 11.5 Mio. $ für die Restauration bereitgestellt. 2005 wurden die restlichen 6,4 Mio. $ jedoch zurückgegeben und das Projekt von der neuen Administration auf Eis gelegt. Daher existieren immer noch zwei unterschiedliche Pläne. Option Eins: Abreißen und an den Strand von Waikiki anknüpfen, um den Strand zu vergrößern. Option Zwei: viele Mio. Dollar investieren und wiederaufbauen.

Toller Blick auf die Skyline von Waikiki

Auch wenn man das Memorial nicht betreten kann ist es einen Besuch wert. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf Waikiki und Diamond Head. Zudem liegt der sehr ruhiger und familienfreundlicher Strand Kaimana direkt neben an.