Kauai Beach House Hostel – Unterkunft direkt am Meer für den kleinen Geldbeutel

Sabine Graf

0
1229

Das Kauai Beach House Hostel liegt direkt am Meer. Durch die verschiedensten Balkone kann man hier den Blick auf das Wasser genießen. Es ist eines von zwei Hostels auf der gesamten Insel, das vor allem durch die Location und durch das blaue lustige Haus punktet. Die Mitarbeiter sind auch super nett und hilfsbereit. Sie geben euch gerne Tipps für Ausflugsmöglichkeiten.

Schöne Dachterrasse mit Meerblick, in Blau passend zum restlichen Haus.

Die Sauberkeit ist für ein Hostel gut. Hier arbeiten vor allem Reisende die länger bleiben. Hier ist mein Tipp benutzt das Badezimmer im Stockwerk bei der Küche. Dort im großen Schlafsaal ist ein sauberes, großes Badezimmer versteckt. Hier darf man jedoch nur zwischen 8 Uhr und 22 Uhr duschen.

Die Küche ist gut ausgestattet und man kann hier gut kochen. Einen Supermarkt kann man innerhalb von 15 min zu Fuß erreichen. Jedoch ist hier ein Auto von Vorteil. Viele Wanderwege erreicht man nur umständlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Super Küche. Sie ist über Nacht abgeschlossen, da sich der all Females Dorm direkt daran angrenzt und die Nachtruhe bewahrt werden soll.

Es gibt hier zudem viel Platz in großen Gemeinschaftsräumen. Hier hat man auch überall Wlan. Jedoch leben im Innenhof auch Moskitos, daher vergesst euren Moskitospray nicht. Da es auf der Insel nur zwei Hostel gibt, ist das Hostel immer gut gebucht. Daher denkt dran und reserviert mindestens eine Woche vorher. Leider muss man direkt zahlen und bekommt bei Planänderungen sein Geld auch nicht zurück. Daher wenn ihr den NaPali Pfad inkl. Campen machen wollt, überlegt euch vorher wann genau etc. Für alle Spontane, wenn ihr Glück habt, findet ihr noch einen Platz auf einer Couch oder sie stellen euch noch ein Bett auf den Balkon, jedoch muss man hier den gleichen Preis zahlen und wenn man Pech hat waren Andere schneller und sie haben wirklich nichts mehr.

Der Innenhof ist hier ein großer Gemeinschaftsraum. Die Sofas werden im Notfall zu Schlafsofas umgebaut.
Auch diese Betten werden vermietet, falls Platzmangel herrscht. Näher am Meer und an der frischen Luft kann man nicht schlafen. Abendteuer pur.

Bei der Reservierung empfehle ich besonders den Mädels, den all Females Dorm zu buchen. Es ist der einzige Raum mit Türen die man schließen kann, die Betten sind größer, es gibt eine eigene Toilette und Balkon. Für alle anderen empfehle ich den Raum mit dem einen Badezimmer neben dem Females Dorm auf der Ebene der Küche. Die anderen Zimmer sind sehr offen und man spürt die Meeresbriese beim Schlafen. Wer das mag, ist hier genau richtig.

Im Female Dorm gibt es große Betten. Auch kann Privatsphäre durch Vorhänge an den Betten hergestellt werden.
Eigner Balkon im all Female Dorm.

Die Nachtruhe wird hier strikt eingehalten. Dafür sind viele schon um 5:30 Uhr wieder wach und starten ihren Tag. Dieser Rhythmus ist perfekt für die Insel Kauai. Die berühmt ist für die freilaufenden Hühner und Hähne. Ich kann das Hostel definitiv empfehlen. Vor allem, wenn man allein reist, da es die günstigste Methode ist um auf der schönen Insel Kauai zu übernachten und man noch super tolle Menschen kennenlernt.