Camp Mokuleia – Campingplatz an der Northshore Oahu’s

Sabine Graf

0
1907

Campen in Hawaii, direkt am Strand und nur das Rauschen des Meeres beim Einschlafen. Private Camping Plätze machen es möglich und bieten Sicherheit. Einer der zwei wunderschönen Camping Plätze auf Oahu die ich empfehlen kann ist das Camp Mokuleia. Hier kann man auf einer Wiese das Zelt aufschlagen oder in der direkt angebundenen Jugendherberge ein Zimmer buchen.

Hier kann man die Zelte direkt am Strand aufschlagen. Eine schönere Aussicht gibt es meiner Meinung nach nicht, wenn man morgens aufwacht.
Leider sind diese Plätze am Strand sehr begrenzt. Jedoch gibt es auf einer Wiese direkt neben dem Strand genug Platz.
Hier gibt es sogar einen schönen Pool.

Die Betreiber sind überaus nett. Mit dem Zelt kann man eigentlich immer anreisen, jedoch wird bevorzugt innerhalb der Öffnungszeiten vorbeizuschauen. Wer ein Zimmer in der Herberge mieten möchte, sollte dies 48 h vorher anmelden, damit das Zimmer hergerichtet werden kann und um mögliche Engpässe vorher zu sehen.

Auch die Zimmer sind unmittelbar am Strand.
Typischer Stil der hawaiianischen Herbergen. Jedoch sauber und gemütlich. Mich erinnert es an meine Schulzeit. Nur sind wir leider nach Sylt und nicht nach Hawaii gefahren.
Wer ein Zimmer mietet kann auch die funktional ausgestattete Küche nutzen.

Die Herberge könnt ihr euch wie ein Schullandheim vorstellen. Hier kommen auch Kirchen- bzw. Schulklassen für ihre Sommerprogramme her. Dennoch ist es hier ruhig. Denn das Motto lautet hier, dass man Ruhe finden, sich Erholen und Erneuerern kann. Auch ist es super gut für Familien mit Kindern geeignet. Der Strand ist klein und leer, aber durch ein Rief geschützt.

Die sanitären Anlagen sind sauber und mit warmen Wasser, für ausgiebiges Duschen, hervorragend geeignet. Wer gerne FKK schwimmen möchte, ganz in der Nähe befindet sich ein dementsprechender Strand. Nur an FKK-Stränden ist das Nacktbaden erlaubt. Oben ohne ist auf Oahu generell erlaubt, jedoch kann es sein, dass sich jemand dadurch gestört fühlt.

Die Lage ist sehr einsam gelegen. Daher sollte man sein Essen und alles, was man zum Campen braucht, bereits dabeihaben. Hier gibt es keinen Camping Laden, falls man etwas vergessen hat. Hier müsste man zur nächst größeren Stadt Waialua fahren die ca. 9 Autominuten entfernt liegt. Jedoch ist hier meine Empfehlung für Campingausrüstung zum Wal Markt in Honolulu zu gehen. Die wunderschöne Wanderung Kaena Point ist nur ca. 6 Autominuten entfernt. Zudem befindet sich ganz in der Nähe ein kleiner Flugplatz der Skydiving anbietet.

Ich persönlich empfinde den Campingplatz als ein kleines Träumchen. Hier kann man das Paradies hautnah, auch bei Nacht unter einem überwältigenden Sternenhimmel, genießen. Hier ist die Lichtverschmutzung auch sehr gering. Also macht euch auf einen wunderschönen Sternen Himmel gefasst.