Pacific Aviation Museum – Pearl Harbor Geschichte OHNE 4 Stunden Wartezeit in Hawaii auf Oahu

0
1744

Das Pacific Aviation Museum ist ein Geheimtipp fuer alle die Interesse an der Geschichte von Pearl Harbor haben. Die Wartezeiten um die USS Arizona zu sehen betragen meist mindestens 3-4 Stunden. Meiner Meinung nach zu viel um von einem Steeg aus auf ein altes Schiffswrack zu sehen.

Pearl Harbor ist die Touristenattraktion NR1 in Hawaii. Es ist also wahrscheinlich, dass ihr mit dem Gedanken spielt auch dorthin zu fahren. Wer Lust hat auf langes Warten in der Hitze kann das auch gerne machen. Ich gebe euch heute einen Tip wie ihr euch entweder die Wartezeit verkuerzt oder sie euch sogar komplett spart!

Das Pacific Aviation Museum liegt mit dem Shuttle etwa 12 Minuten von Pearl Harbor entfernt. Auf dem Weg dorthin macht der Bus noch einen Stop bei der USS Missouri. Ein weiteres Kriegsschiff das ihr besichtigen koennt – diesmal an der Wasseroberflaeche.

Die Frage die ihr euch stellen muesst ist „Welche der 4 Museen will ich mir an meinem Tag in Pearl Harbor ansehen?“

USS Arizona – Schiffswrack unter Wasser. Find ich persönlich unspektakulär. Sieht man nicht wirklich etwas.

USS Missouri – Kriegsschiff welches vor einigen Jahren noch im Dienst war. Auf jeden Fall interessant um einen Einblick in den Krieg auf dem Meer zu bekommen.

Bowfin – Hier könnt ihr ein U-Boot besichtigen. In jedem Fall interessant weil das sieht man nicht alle Tage.

Pacific Aviation Museum – Hier erfahrt ihr alles wichtige ueber die Flugzeuge die beim Angriff auf Pearl Harbor eingesetzt wurden, die Waffen und auch sonst viele Geschichtliche Hintergruende nicht nur zum zweiten Weltkrieg und Pearl Harbor sondern auch zum Vietnam Krieg und so weiter.

Es gibt eine Ausstellung von Jets und Hubschraubern aus den unterschiedlichsten Zeiten.

Jetzt das Geheimnis: Ihr erfahrt hier viel ueber den Angriff auf Pearl Harbor aus der Luft… und das war er ja nun ausschliesslich. Viele Dinge die ihr an der Missouri nicht erfahrt.
Und jetzt das Beste: KEINE SCHLANGE!!!

Geniesst eine der kostenlosen Führungen mit den Kopfhörern oder lasst euch von einem Veteranen durch das Museum führen. Beides ist informativ.

Neben den aelteren Flugzeugen stehen hier auch einige Jets – F14, F16, B52 Bomber und vieles mehr.

Der Knaller ist, dass ihr durch die Flugzeug Restaurationshalle geführt werdet. Hier könnt ihr den Flugzeug Restauratoren bei ihrer Arbeit zusehen.

Es gibt hier auch einen Flugsimulator. Das seht ihr im Video. Hier könnt ihr einige Szenarien nachspielen. Ist wirklich ganz nett gemacht.

Wer Hunger bekommt, der kann im Restaurant etwas essen bevor er dann im Souvenirshop sein Geld los wird.

Mein Tipp: Anstatt auf die Arizona zu gehen seht euch dort nur das Museum und die Filme an. Dann geht weiter zur USS Bowfin (dem U-Boot) und nehmt euch die Zeit hier drüber zu gehen.

Wer noch mehr Schiffe sehen will, der geht auf die USS Missouri und kann sich auf einem Kriegsschiff umsehen.

Als letzten Trip am Tag empfehle ich euch das Pacific Aviation Museum.

Kauft am besten ein Tagesticket fuer alle Museen. Mit $65 pro Person ist das natürlich schon ne Hausnummer aber fragt euch mal wann ihr das nächste mal hier seid!

Das Video zum Tagesticket gibt es hier: https://youtu.be/BQzPz3wgT_8

Und das Ticket hier: https://youtu.be/BQzPz3wgT_8.