Einblick in das einheimische Essen in Hawaii

0
2810

Hawaii ist bekannt für seine schmackhaften lokalen Gerichte. Wenn Sie also eine Reise in dieses herrliche Paradies planen, sollten Sie sich auch über die verschiedenen Speisen informieren, die Sie hier erwarten und ihre Urlaubserlebnisse vor Ort mit einem feinen Essen abrunden.

Wie an allen Orten die Sie bereits besucht haben, werden Sie auch hier vermutlich nicht nur die Speisen in den angesagtesten Lokalen vor Ort probieren wollen, sondern auch die Speisen an den kleinen Ständen probieren, die die Gäste vor Ort immer wieder mit exquisiten Gaumenfreuden verwöhnen. Glücklicherweise gibt es viele dieser kleinen Lokale auf Hawaii.

Hier nun einige der wichtigsten Begriffe, die Sie immer wieder auf der Speisekarte finden werden.

 

Pupu

Pupu
Pupu

 

Sie haben diesen Begriff vielleicht schon auf einer Speisekarte eines chinesischen Restaurants gesehen, er bedeutet Vorspeise. Es gibt zahlreiche sogenannte Pupugerichte in fast jedem Restaurant auf den Inseln. Dabei kann es sich um Sushi, Geflügelgerichte und andere Speisen handeln. Was Sie aber im Hinterkopf behalten sollten, ist die Tatsache, dass es sich bei Pupu immer um Vorspeisen handelt.

 

 

 

Plate Lunch

Plate Lunch
Plate Lunch

 

Sie finden diesen Begriff in vielen der einheimischen Restaurants. Der Plate Lunch besteht aus zwei Tassen Reis, einem Salat aus Macaroninudeln und einem Stück Fleisch, meist koreanisches Rindfleisch, ein Teriyaki-Beef, Mahimahi (=Fisch), einem Hähnchen-Katsu oder etwas Ähnliches.

 

 

 

 

 

Loco Moco

Loco Moco
Loco Moco

 

Dies ist ein Gericht für Personen, die gerne viel auf ihrem Teller haben. Es ist sehr lecker und wird Sie definitiv sättigen. Es handelt sich hierbei um ein Hacksteak mit Ei auf einem Berg von Reis und einer speziellen Soße. Sie finden dieses Gericht in zahlreichen Restaurants aber den Originalnamen für diesen Teller nimmt das Hilo’s Cafe 100 für sich in Anspruch.

 

 

 

 

Poke Bowls

Poke Bowls
Poke Bowls

 

Für alle Fisch Liebhaber wird diese Speise ein Highlight werden! Poke Bowls sind nämlich Schüsseln mit Reis gefüllt und klein geschnittenem rohen Fisch, welcher mit einer speziellen Marinade überzogen ist. Der meist verwendete Fisch für dieses leckere Essen ist Thunfisch (in Hawaii auch ‚Ahi‘ genannt). Das Wort ‚Poke‘ bedeutet außerdem „klein geschnitten“.

 

 

Kona Kaffee

Kona Kaffee
Kona Kaffee

 

Hawaii ist bekannt für seinen lokal angebauten Kaffee. Kona Kaffee ist einer der begehrtesten Kaffeesorten weltweit, planen Sie also etwas Zeit ein, um sich in einem der kleinen Restaurants von seiner Qualität zu überzeugen.

 

 

 

 

 

Malasada

Malasada
Malasada

 

Natürlich dürfen wir auch die Nachspeisen nicht vergessen. Sie sollten mindestens einmal Malasada probieren, ein himmlisches Gebäck dessen Wurzeln in Portugal liegen. Auf allen Inseln finden Sie Bäckereien, die feines, warmes Malasada-Gebäck anbieten. Fragen Sie einfach die Einheimischen und diese werden Sie direkt zum besten lokalen Bäcker schicken.

 

 

 

 

Schaumeis

Schaumeis
Schaumeis
Shaved Ice
Shave Ice

 

Da wir gerade über Süßigkeiten sprechen, dürfen wir natürlich das Schaumeis nicht vergessen. Da es auf Hawaii immer sehr warm ist, sollte man sich öfter einmal etwas abkühlen. Das Schaumeis ist dafür gerade richtig. Das Schaumeis wird in verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen serviert und mit Azukibohnen und normaler Eiscreme garniert.

 

 

Jetzt dürften Sie eine Idee haben was Sie kosten sollten, wenn Sie Hawaii besuchen. Sie wollen doch garantiert auch einmal probieren, was die Einheimischen hier so essen, oder?

 

 .